Wasserschuhe Kaufberatung

Wenn Sie Ihre Füße in unwegsamem Wasser sicher halten wollen, sind Wasserschuhe genau was Sie brauchen. Mit diesem Ratgeber versuchen wir Ihnen zu helfen, die richtigen für Sie zu finden.

Wasserschuh Test

Prüfstelle Wasserschuhe Test Vorhanden Jahr
Stiftungs Warentest Kein Test vorhanden: suche -
Öko Test Kein Test vorhanden: suche -

Leider haben weder Stiftung Warentest noch Ökotest bisher Tests an Wasserstiefeln durchgeführt.

Verschiedene Arten

Es gibt verschiedene Arten von Wasserschuhen, je nach den Bedürfnissen des Trägers, von etwas, das einer Socke ähnelt, bis hin zu Schuhen, die als Turnschuh oder sogar als Stiefel fungieren können.

Funktionsweise

Ein Wasserschuh ist eine Art von Schuhwerk, das normalerweise für Aktivitäten verwendet wird, bei denen die Füße nass werden können, wie z.B. Kajakfahren. Wasserschuhe bestehen in der Regel aus Netzgewebe und haben eine harte Sohle, die Schnitte und Abschürfungen beim Gehen in nasser, steiniger Umgebung verhindert. Sie haben oft winzige Löcher an der Unterseite oder an den Seiten der Sohle, um einen schnellen Wasserabfluss zu ermöglichen, wodurch die Füße des Trägers schneller trocken bleiben, die Schuhe leicht bleiben und die Lebensdauer des Materials verlängert wird. Außerdem tragen die meisten Menschen keine Socken zu Wasserschuhen.

Wasserdichte Schuhe werden aus wasserdichtem Kunststoff hergestellt und haben eine robuste Sohle. Wasserschuhe haben oft Öffnungen, so dass das Wasser leicht abfließen kann. Sie werden oft zum Schutz der Füße getragen: wenn der (Wasser-)Boden scharfe Vorsprünge aufweist oder wenn sich der (Sand-)Boden sehr heiß anfühlt.