Waveboard Kaufberatung

Mit diesem Artikel wollen wir Ihnen helfen, das beste Waveboard für Sie zu finden. Wir helfen Ihnen bei der Bewertung verschiedener Alternativen und erklären Ihnen die Komponenten, die Sie kennen müssen.

In diesem Artikel lernen Sie alle wichtigen Informationen über Waveboards kennen. Wir informieren Sie über Testergebnisse der führenden Prüfinstitutionen, und geben Ihnen praktische Tipps für Ihre Kaufentscheidung. Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, wissen Sie, worauf Sie beim Kauf eines Waveboards achten müssen.

Direkt zum Test oder zum Vergleich.

Andernfalls finden Sie heraus, wie man ein Waveboard verwendet oder erfahren Sie mehr über den Aufbau.

Waveboard Test

Prüfstelle Waveboard Test Vorhanden Jahr
Stiftungs Warentest Kein Test vorhanden: suche -
Öko Test Kein Test vorhanden: suche -

Leider konnten wir keinen Penny Board-Test für Sie finden. Wir haben jedoch die Suchseite für verschiedene Testseiten verlinkt, auf denen Sie überprüfen können, ob seit der Veröffentlichung neue Tests durchgeführt wurden. Wir haben Ihnen nützliche Ratschläge zusammengestellt, wie Sie trotzdem das beste Penny Board finden können.

Waveboard Vergleich

Hier werden wir die verfügbaren Optionen vergleichen, die Ihnen beim Kauf eines Waveboards zur Verfügung stehen. Ihnen steht eine breite Palette von Entwürfen zur Verfügung, aus der Sie auswählen können. Bei einigen ist die Verbindung offen, andere verbergen sie hinter einer flexiblen Plastikabdeckung. Beim Vergleich sollten Sie überlegen, ob das Waveboard für Ihren Anwendungsfall die richtige Größe hat. Waveboards werden sowohl für Kinder als auch für Erwachsene angeboten.

Worauf beim Waveboard Kauf achten

In diesem Abschnitt werden wir einen Blick auf die verschiedenen Dinge werfen, auf die Sie beim Kauf eines Waveboards achten sollten. Nicht jedes Wellenbrett ist gleich gut gebaut. Wir helfen Ihnen, häufige Tücken zu erkennen und helfen Ihnen, Ihre perfekte Lösung zu finden.

Online

Sie haben nicht den Luxus, das Waveboard persönlich zu inspizieren, wenn Sie online einkaufen. Dieser Nachteil kann durch einen Blick auf die von den Nutzern bereits abgegebenen Bewertungen ausgeglichen werden. Wie die meiste Zeit ist es nützlicher, sich die negativen Kritiken anzusehen als die positiven. Dies wird Ihnen helfen, verschiedene Waveboards zu vergleichen. Worüber beschweren sich die Nutzer? Hier sind einige Dinge, auf die Sie in Benutzerbewertungen achten sollten:

Im Geschäft

Das Fahren auf einem Waveboard ist für einen Anfänger nicht sehr einfach. Aus diesem Grund kann es schwierig sein, die Fahreigenschaften für sich selbst zu beurteilen, wenn Sie ein Einsteiger sind. Vielleicht nehmen Sie einen Freund mit, der bereits weiß, wie man ein Board fährt. Wenn auch das nicht möglich ist, bitten Sie am besten einen Verkäufer um Hilfe.

Sie sollten auch einen Blick auf die Qualitätskennzeichen werfen, auf die im obigen Unterabschnitt bereits verwiesen wurde. Ein Qualitäts-Waveboard sollte sich sicher anfühlen und keinen Schlupf zwischen den beiden Boards haben. Dies sollten Sie am besten im Shop testen.

Aufbau

Eine Lenkrollenplatte hat zwei schmale Plattformen, die als “Decks” bezeichnet werden und durch einen " Verwindungsstab” verbunden sind, der aus einem Metallträger besteht, der normalerweise mit Gummi beschichtet ist und eine starke Feder enthält. An jedem Deck ist ein Rad aus Polyurethan mit einer Lenkrolle montiert, so dass jedes Rad unabhängig voneinander lenken kann. Jede Lenkrolle hat eine Lenkachse, die um etwa 30° aus der Senkrechten nach hinten geneigt ist.

Wie fahre ich ein Waveboard?

Die Platzierung der Füße ist ähnlich wie bei einem Skateboard. Die Platzierung der Füße ist auf einem Waveboard von entscheidender Bedeutung, da während des Gebrauchs ein Rad unter jedem Fuß ruht. Um mit der richtigen Fußplatzierung zu beginnen, ist es notwendig, dass der vordere Fuß über der Mitte der vorderen Rolle steht und der hintere Fuß einen guten Geschwindigkeitsschub gibt, der es dem Board ermöglicht, das Gleichgewicht zu halten. Der Versuch, den hinteren Fuß zu schnell zu platzieren, wird es noch schwieriger machen, eine gewünschte Fußplatzierung zu erreichen, daher ist es am besten, diesem Fuß maximal zwei Sekunden zu geben, damit er richtig auf dem Brett absetzen kann. Erfahrenere Fahrer können ihre hinteren Füße schneller platzieren. Ein manuelles Verfahren wird durchgeführt, indem man den hinteren Fuß auf das hintere Ende des hinteren Decks setzt, ohne ihn abzulassen, und den vorderen Fuß sanft anhebt.

Um auf einem Waveboard richtig zu lenken, muss sich der vordere Fuß in die Kurve hineinbeugen, während der hintere Fuß aus der Kurve herausragt. Durch das Hineinlehnen des Vorderfußes und Herauslehnen des Rückfußes wird das Vorderrad, dessen Vorderseite nach innen gerichtet ist, gezwungen, mit dem Hinterrad, dessen Vorderseite nach außen gerichtet ist, einen Bogen zu bilden. Diese Bogenbildung ermöglicht sehr scharfes Drehen, kann aber auch für weite Kurven geübt werden. Um auf dem Brett mit höherer Geschwindigkeit und/oder in einem engeren Bogen zu wenden, neigen Sie ihren Schwerpunkt in die Kurve, um nicht vom Brett zu fallen. Wie bei allen Fahrzeugen gibt es jedoch eine Grenze für die kombinierte Schärfe und Geschwindigkeit des Drehens auf einem Nachlaufbrett, ohne dass es umkippt. Es ist möglich, das Brett während des Wendens vorwärts zu bewegen, indem man kleine Wellenbewegungen ausführt, die normalerweise kleiner sind als die einer relativ geraden Flugbahn.

Die falsche Art und Weise, ein Waveboard zu lenken, besteht darin, beide Decks in die Richtung der Drehung zu neigen, was dazu führt, dass sich das Brett in einer parallelen Gleitbewegung von der Neigungsrichtung wegbewegt.